Presse

+++ PRESSEMITTEILUNG +++ Friedrichsthal ist E-mobil – neue Angebote der Stadtwerke

Friedrichsthal, 17. März 2021

Bereits Ende letzten Jahres hat die Stadt Friedrichsthal die Entscheidung getroffen, eine neue, moderne Ladesäule für Elektroautos direkt vor dem Rathaus der Kommune zu installieren. „Dieser zentrale Standort ist bestens geeignet“, erklärt Rolf Schultheis, Bürgermeister von Friedrichsthal. „Wir wollen ein deutliches Zeichen für eine umweltfreundliche Kommune setzen. Die Förderung der Elektromobilität ist ein wichtiger Teil in der Entwicklungsplanung unserer Stadt.“

Die öffentlich zugängliche Ladesäule ist mit 2 Ladepunkten mit jeweils 22 kW Ladeleistung ausgestattet, so dass 2 Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden können. Die technische Inbetriebnahme ist nunmehr erfolgt.

Die Installation wurde von den Stadtwerken Friedrichsthal als Partner der kommpower-Kooperation in Zusammenarbeit mit der Energie SaarLorLux aus Saarbrücken umgesetzt. Diese gilt als Experte, wenn es um die Entwicklung einer Ladeinfrastruktur für E-Mobilität im öffentlichen Raum geht.

Die Fahrzeugbesitzer tanken 100% Ökostrom und können diesen bequem mit der eCard, der Ladekarte der Kooperationspartner, zahlen. Der Preis für das Tanken beträgt rd. 30 ct/kWh. Die e-Card kann über die Stadtwerke Friedrichsthal bestellt werden. Alternativ kann eine Mobile App zum Laden eingesetzt werden.

Passend zu der neuen öffentlichen Ladesäule für Elektroautos haben die Stadtwerke Friedrichsthal mit dem neuen „kommpower mobil plus“- Tarif ein sehr attraktives Ökostromangebot für private Haushalte mit Elektroauto aufgelegt.

„kommpower mobil plus gilt für den gesamten privaten Verbrauch und wird über den Zähler abgerechnet, der bereits im Haushalt installiert ist. Damit bleibt die Stromabrechnung genauso einfach wie bisher“, so die Geschäftsführer der Stadtwerke Friedrichsthal, Gerhard Bös und Dr. Falk Ihrig.

Bei Bedarf vermitteln die Stadtwerke Friedrichsthal zudem einen qualifizierten Elektro-Fachbetrieb, der die Anmeldung und die Installation einer Wallbox für das Laden des Elektroautos zu Hause übernimmt.

Nähere Informationen zu den neuen E-Mobilitätsangeboten bieten die Stadtwerke Friedrichsthal gerne telefonisch an unter: 06897 8100-0.

Kontakt:

Stadtwerke Friedrichsthal
Saarbrücker Straße 150, 66299 Friedrichsthal
Tel.: +49 (0)6897 / 8100 – 0

Wasserzähleraustausch – Die Stadtwerke Friedrichsthal informieren

Die Stadtwerke Friedrichsthal lassen die Wasserzähler, deren Eichfrist abläuft, austauschen. Die Arbeiten werden im Auftrag der Stadtwerke Friedrichsthal durch die Firma EES Energy Services GmbH, Lebach, ab dem 17.08.2020 im Stadtgebiet durchgeführt. Der Zählerwechsel erfolgt kostenlos.
Die entsprechenden Haushalte werden durch ein Anschreiben der Firma EES Energy Services GmbH, Lebach, informiert.
Der mit dem Austausch beauftragte Monteur hat einen Dienstausweis, den man sich zeigen lassen sollte.

Infos: Stadtwerke Friedrichsthal Tel. (06897) 810023.

+++ KUNDENINFORMATION +++
Stromkunden profitieren ab dem 01. Juli 2020 in vollem Umfang von der Senkung

Stromkunden profitieren ab dem 01. Juli 2020 in vollem Umfang von der Senkung

Die Bundesregierung und der Bundesrat haben im Zuge ihres Konjunkturprogrammes am 29. Juni 2020 die Senkung der Mehrwertsteuer ab dem 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 von 19 auf 16 Prozent beschlossen.
Für den kommpower-Verbund, bestehend aus den Stadt- und Gemeindewerken in Friedrichsthal, Eppelborn, Heusweiler, Kleinblittersdorf und Lebach ist es selbstverständlich, diese steuerlichen Vorteile an seine Kunden weitergeben. Damit profitieren die Stromkunden direkt durch günstigere Preise. Wer Strom von kommpower bezieht, zahlt im Zeitraum 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 nur 16 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer auf den Grund- und Verbrauchspreis.
Kunden müssen sich nicht bei kommpower melden, die Berechnung des verringerten Mehrwertsteuersatzes wird automatisch auf der nächsten Jahresrechnung für die zweite Jahreshälfte ausgewiesen. Mit der Jahresrechnung erhalten die Kunden ausführliche Informationen. Der monatliche Abschlag ändert sich für die Haushalte nicht. Zu viel gezahlte Beträge werden erstattet.

Stand: 30. Juni 2020

2,25% Rendite für kommpower-Gaskunden

Die Saarbrücker Stadtwerke sind über ihre Beteiligungsgesellschaft mit 49% an den Stadt­ und Gemeindewerken in Eppelborn, Friedrichsthal, Heusweiler, Kleinblittersdorf und Lebach beteiligt. Dieser Kooperationsverbund vertreibt unter der Dachmarke kommpower preisgünstigen 100-prozentigen Ökostrom und ein sehr attraktives Angebot für Erdgas.
Dabei vermittelt kommpower die Erdgasverträge an Energie SaarLorLux, ebenfalls eine
49%-Beteiligung der Saarbrücker Stadtwerke. Seit vielen Jahren arbeiten die Partner bereits im Gasgeschäft zusammen. Weiterlesen 2,25% Rendite für kommpower-Gaskunden

Die Stadtwerke Friedrichsthal informieren

wasserzaehlerAblesung der Wasserzähler 2019

Die Stadtwerke Friedrichsthal (SWF) werden in der Zeit vom

25.11.2019 bis 07.12.2019

die Wasserzähler im Stadtgebiet Friedrichsthal ablesen.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bemühen sich, Sie persönlich anzutreffen,
damit eine ordnungsgemäße Zählerstandaufnahme gewährleistet ist. Unsere Mitarbeiter
und Mitarbeiterinnen, die von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr unterwegs sind, können sich alle ausweisen. Weiterlesen Die Stadtwerke Friedrichsthal informieren

Die Stadtwerke Friedrichsthal informieren – Ablesung der Wasserzähler 2018

Die Stadtwerke Friedrichsthal (SWF) werden in der Zeit vom

26.11.2018 bis 11.12.2018

die Wasserzähler im Stadtgebiet Friedrichsthal ablesen.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bemühen sich, Sie persönlich anzutreffen, damit eine ordnungsgemäße Zählerstandaufnahme gewährleistet ist. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können sich ausweisen.

Kunden, die nicht angetroffen werden, haben die folgenden Möglichkeiten uns Ihre
Zählerstände mitzuteilen:

Telefon: 06897/ 810026 oder 22

Fax: 06897/ 810015

E-Mail: m.scherer@stadtwerke-friedrichsthal.de

Website: www.stadtwerke-friedrichsthal.de

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit uns mit dem Formular „Zählerstand melden“ Ihren Zählerstand mitzuteilen oder registrieren Sie sich im Kundenportal mit Ihrer Kundennummer und erfassen dort den Zählerstand selbst.

Sollte uns Ihr Zählerstand bis zum 13.12.2018 nicht vorliegen, werden wir den Verbrauch durch Schätzung ermitteln und den geschätzten Verbrauch abrechnen.
Dies sollte in Ihrem als auch im Interesse der SWF nach Möglichkeit vermieden werden.

Die SWF bittet ihre Kunden um Mithilfe, damit die Zählerstände termingerecht vorliegen, so
dass die Jahresrechnung 2018 ordnungsgemäß erfolgen kann.

Wasserzählertausch – Die Stadtwerke Frierichsthal informieren

Die Stadtwerke Friedrichsthal lassen die Wasserzähler, deren Eichfrist abläuft, austauschen. Die Arbeiten werden im Auftrag der Stadtwerke Friedrichsthal durch die Firma EES Energy Services GmbH, Lebach, ab dem 20.08.2018 im Stadtgebiet durchgeführt. Der Zählerwechsel erfolgt kostenlos.
Die entsprechenden Haushalte werden durch ein Anschreiben der Firma EES Energy Services GmbH, Lebach, informiert.
Der mit dem Austausch beauftragte Monteur hat einen Dienstausweis, den man sich zeigen lassen sollte.
Infos: Stadtwerke Friedrichsthal Tel. (06897) 810022.

Stadtwerke und EZF geschlossen

Am Freitag, den 8. Juni, sind die Geschäftsräume der Stadtwerke Friedrichsthal GmbH & Co. KG und des Entsorgungszweckverbandes Friedrichsthal in der Saarbrücker Straße 150 wegen einer Gemeinschaftsveranstaltung für den Publikumsverkehr geschlossen.

Im Fall von Störung oder sonstigen dringenden Fällen kann man sich an die eingerichtete Rufbereitschaft unter Tel. (0 68 97) 8 10 00 wenden. Hier wird man dann automatisch zu einem Ansprechpartner weitergeleitet.

Hier der Artikel des Wochenspiegels.

Behinderungen nach Rohrbruch in der Saarbrücker Straße

Die Stadtwerke Friedrichsthal (SWF) geben bekannt, dass in der Nacht zum Mittwoch, den 26. Juli 2017 durch einen defekten Hausanschluss im Bereich des Gehwegs der rechten Seite der Saarbrücker Straße ein größerer Rohrbruch verursacht wurde. Durch den hohen Wasserdruck kam es dabei zu großflächigen Unterspülungen im Gehweg- und Parkbereich der rechten Seite der Saarbrücker bis kurz vor die Einmündung Heinitzer Straße.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke sind zusammen mit der Jahresvertragsfirma der SWF bestrebt, den Schaden schnellstmöglich zu beheben. Allerdings werden die Reparatur des defekten Hausanschlusses, die erforderliche Verfüllung der unterspülten Bereiche und die anschließende Erneuerung des Gehwegbelages einige Zeit in Anspruch nehmen.

Für die Dauer dieser Arbeiten muss der Gehweg sowie die Parkbuchten in Teilbereichen der rechten Seite der Saarbrücker Straße ab der Einmündung Heinitzer Straße gesperrt werden. Die Fußgänger werden straßenseitig an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Fahrbahnbreite muss dazu reduziert werden.
Die Stadtwerke Friedrichsthal bittet die Anlieger, aber auch die Verkehrsteilnehmer für eventuelle Behinderungen um ihr Verständnis. Für Fragen stehen ihnen die Mitarbeiter der Stadtwerke Friedrichsthal unter der Telefon-Nummer 06897 81000 gerne zur Verfügung.